Digital 132 - Ferrari 458 Italia GT2 AF Corse No.54 (30715)

Carrera – Ferrari 458 Italia GT2 AF Corse No.54

Artikel wurde aktualisiert am 08.05.2015

Wunderschön und sauschnel ist der Ferrari 458 Italia GT2 AF Corse No.54 im Maßstab 1:32. Das Fahrzeug ist als Digital 132 und Evolution Modell erhältlich. Die Farben Blau und Weiß dominieren das Fahrzeug.


Das italienische AF Corse Team hatte gleich fünf Ferrari 458 Italia beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans am Start.
Yannick Mallegol, Howard Blank und Jean Marc Bachelier fuhren den Ferrari mit der Startnummer 54. Leider schafften die drei es nicht in Ziel. Mit 147 Runden machte das dann den 54. Platz in der Gesamtwertung.

Digital 132 – Ferrari 458 Italia GT2 AF Corse No.54 (30715)

Digital 132 - Ferrari 458 Italia GT2 AF Corse No.54 (30715)

Digital 132 – Ferrari 458 Italia GT2 AF Corse No.54 (30715)


Der Ferrari 458 Italia GT2 hat eine 4.5L V8-Motor von Ferrari verbaut. Damit bringt das Auto eine Beschleunigung von 0 auf 100 in nur 3,4 Sekunden auf die Rennbahn.

Das digitale Modell (30715) hat Frontlicht, Rücklicht und sehr realistische Bremslicht verbaut. Wie immer bei Carrera, entspricht der Ferrari 458 Italia GT2 AF Corse No.54 weitestgehend dem Original.

Evolution – Ferrari 458 Italia GT2 AF Corse No.54 (27481)

Evolution - Ferrari 458 Italia GT2 AF Corse No.54 (27481)

Evolution – Ferrari 458 Italia GT2 AF Corse No.54 (27481)


Beim Evolution – Ferrari 458 Italia GT2 AF Corse ist kein Licht eingebaut. Das gibt es nur mehr bei der teureren digital Variante.
Ansonsten sind die zwei Baugleich. Bis auf den eingebauten Digital-Decoder.

Ähnlicher Artikel:   Carrera Digital 132 - Race Duel (30175)

Der Ferrari 458 Italia GT2 ist ein fabelhaftes Rennauto und noch dazu sehr elegant anzusehen. Zusammen mit der Krohn Racing Lackierung macht sich der bestens auf jeder Slotcarstrecke.

Von Jochen

Jochen hat eine 21 Meter lange Carrera Digital 124 Autobahn im Keller stehen. Hier will er seine Modelle, Bastelarbeiten und Erfolge mit dem Slotcar teilen.
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.