Carrera RC - Quadrocopter

Carrera RC – Quadrocopter Flotte

Artikel wurde aktualisiert am 14.03.2015

Mit der Marke Carrera RC erschließt die Firma Stadlbauer immer mehr den Einsteiger RC Markt. Ferngesteuerte Autos, Boote, Helikopter und nun auch Quadrocopter gehören zum Sortiment. Alle Geräte befinden sich in einem Preissegment von unter 100 Euro. Viele Modelle sogar unter 50 Euro. Ganz klar der Einsteigerbereich und für Kinder gedacht.


Diese Quadrocopter kommen ja immer mehr in Mode. Amazon hatte die Idee, mit den Teilen Pakete zuzustellen und die Geissens lassen sich damit auch gerne von oben filmen. Der große Vorteil gegenüber Helikoptern ist die Stabilität und das ruhige Flugverhalten.

Carrera RC – Quadrocopter Video One

Carrera RC - Quadrocopter RC Video One

Carrera RC – Quadrocopter RC Video One


Größe: 13 cm
Flugzeit: 7 Minuten
Ladezeit: 60 Minuten

Am meisten interessiert mich der Quadrocopter RC Video One. Wie der Name schon sagt, ist das Fluggerät mit einer Videokamera ausgestattet. Damit sind sowohl Videoaufnahmen als auch Fotos aus der Luft möglich. Die beinhaltete Micro-SD-Karte kann nach dem Flug am Rechner abgespielt werden.
Damit die Bilder auch nicht verwackelt werden, ist der Quadrokopter mit einem 6-Achs Gyro-System ausgestattet.

Richtige Loopings sind ganz einfach auf Knopfdruck möglich. Egal wie dein Können ist, mit dem Beginner und Advanced Modus hast du sicher richtig Spaß.

Ähnlicher Artikel:   Carrera RC - Race Boat Black (301012)

Die Flugzeit von 7 Minuten ist ja nicht wirklich lange, allerdings sind die Akkus auswechselbar, was den Umstand wieder etwas relativiert.

Carrera RC – Quadrocopter CA XL

Carrera RC - Quadrocopter CA XL

Carrera RC – Quadrocopter CA XL


Größe: 33 cm
Flugzeit: 7 Minuten
Ladezeit: 60 Minuten

Der CA XL ist mit 33 cm Kantenlänge der größte Quadrocopter von Carrera RC. Was mir missfällt, ist das Material. Ein Gerät für 60 Euro sollte nicht zum Großteil aus Styropor sein.

Von der Technik gleicht der XL Großteils dem Video One.

Carrera RC – Micro Quadrocopter

Carrera RC - Micro Quadrocopter

Carrera RC – Micro Quadrocopter


Größe: 7 cm
Flugzeit: 5 Minuten
Ladezeit 25 Minuten

Wie der Name schon sagt, ist dieses Modell sehr klein. Der Micro Quadrocopter hat Außenmaße von gerade mal 7 cm. Den Rotordurchmesser von 2,8 cm kann man auch wirklich als micro bezeichnen.

Ich glaube der kleine Flieger macht am meisten Laune. Besonders im Haus.

Carrera RC – Quadrocopter CRC X1

Carrera RC - Quadrocopter CRC X1

Carrera RC – Quadrocopter CRC X1


Größe: 17,4 cm
Flugzeit: 7 Minuten
Ladezeit: 60 Minuten

Mit knapp 40 Euro ist der Quadrocopter CRC X1 der günstigste von den vier Modellen. Optisch gut gelungen, mit schwarzen und gelben Rotorblättern. Am CRC X1 sind LEDs angebracht. Damit macht ein Flug in abgedunkelten Räumen sicher was her.


Von der Größer her, aber vielleicht auch besser für Außen geeignet.

Ähnlicher Artikel:   Carrera RC - Racing Machine + Lap Counter (90323)

Fazit

Vier ganz neue Modelle von Carrera RC. Sowohl vom Preis als auch von Ausstattung und Verwendung, für jeden was dabei. Carrera gibt eine Altersempfehlung von 12 Jahren an.
Holst du dir einen?

Von Jochen

Jochen hat eine 21 Meter lange Carrera Digital 124 Autobahn im Keller stehen. Hier will er seine Modelle, Bastelarbeiten und Erfolge mit dem Slotcar teilen.
4 Kommentare
  1. Leon
    Leon says:

    Hi!
    Ich habe mir gestern im Affekt der Fluglust einen CRC X1 im örtlichen Real gekauft und war ein wenig enttäuscht. Das Teil ist cool, keine Frage, hat aber ein deutlich schlechteres Flugverhalten als die Mikrocopter, die man so aus China einschiffen lassen kann (für ein grobes Drittel des Geldes).
    Etwas genauer formuliert scheint der Gyrosensor des Copters die Situation komplett miszuverstehen und reißt einem die Kontrolle aus der Hand, um sich erst einmal wieder zu leveln, obwohl man nur eine seichte Kurve fliegen wollte.
    Macht trotzdem Spaß! Ich kann aber nur wärmstens diese Minicopter empfehlen, wenn man kleines Geld für den Spaß ausgeben möchte. Die sind viel wendiger und drehen sich schneller, und haben ein besseres Laden zu Entladen – Verhältnis von cirka 20min/7min.

    Antworten
  2. Jochen
    Jochen says:

    Hallo Leon,
    das mit dem Gyrosensor hört sich aber nicht so gut an. Schade, das würde man von Carrera nicht erwarten.
    Die Minicopter finde ich auch sehr interessant. Ich habe selbst noch keinen, aber das kann nicht mehr lange dauern, bis ich dem Drang erliege :)

    Ich hatte vor ein oder zwei Jahren ein Mini-Heli bei Toys-r-us gekauft. Das ding war leider komplett unsteuerbar. Sowas zu verkaufen ist echt eine Frechheit. Die Quadrocopter müssten aber generell viel besser steuerbar sein.

    lg
    Jochen

    Antworten
    • Leon
      Leon says:

      Haha, als ich um die 10 Jahre alt war brachten mir meine Eltern zu meinem Geburtstag einen RC Heli von Toys-r-us mit, den man – damals wohl Consumerstandard – NUR nach oben oder unten lenken konnte ^^ Das Teil hat dann von alleine Kreise im Durchmesser von etwa 50m geflogen. Heute, ein gutes Jahrzehnt später, kaum mehr vorstellbar!
      Außerdem sollte ich zu meinem Post von heute mittag erwähnen, dass das Gyrosensorproblem nicht in jeder Kurve auftritt, ich aber noch kein Muster erkennen konnte.
      Und außerdem schreibt man „missverstehen“ mit zwei s, hab mich da wohl beim Schreiben selbst überrannt :D

      Antworten
      • Jochen
        Jochen says:

        Mein Heli war keine 10 Jahre alt und konnte auch nicht mehr… es wird schon viel Schrott verkauft.

        Ich glaube auf Rechtschreibfehler schaut bei Kommentaren niemand :)

        Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.