Carrera Go!!! Plus

Carrera Go!!! Plus verleit der Einsteiger Rennbahn mehr Aktion

Carrera hat sich für das Einsteiger-System Carrera Go!!! so einiges einfallen lassen. Im Januar 2016 wurde auf der Spielwarenmesse das neue Carrera Go!!! Plus System vorgestellt. Sogar ein Prototyp war aufgebaut und fahrbereit.

Damit hatte wohl keiner gerecht. Gerade die analog Rennbahn im Maßstab 1:43 bekommt viele neue Features spendiert. Ist auch logisch, da von der Go!!! ja auch am ersten Exemplare verkauft werden. Mit mehr Aktion und Verbindung mit Tablett oder Smartphone sollen junge Rennfahrer gelockt werden.

Carrera Go!!! Plus – Was ist neu?

Carrera GO!!! Plus

Carrera GO!!! Plus


Es muss einiges an Hardware erneuert werden. Anschluss-Schiene und neue Handregler sind die Mindestausstattung für das Carrera Go!!! Plus Erlebnis.

Die Anschlussschiene legt Dauerstrom auf die Schienen. Damit können die neuen Funktionen mit Strom versorgt werden.
Die Handregler sind nicht mehr mechanisch, sondern funktionieren elektronisch und lassen somit eine präzisere Steuerung zu. Außerdem schauen diese Drücker viel ergonomischer aus.

Für neuen Spielspaß werden auch die Rennmodi sorgen. Das klassische Rundenrennen wird durch die Vorauswahl der zu fahrenden Rundenanzahl unterstützt. Bei der Verfolgungsjagd musst du das andere Fahrzeug einholen. Beim Challenge Modus kannst du ein Duell gegen dein eigenes Fahrkönnen starten.

Neue Licht- und Soundeffekte, die wir ja schon von den digitalen Systemen kennen, kehren nun auch in die Go!!! Welt ein. Die 45 Grad Kurve und eine der Geraden sind mir LEDs versehen. Beim Start und Rennende soll auch der passende Sound ausgegeben werden.

Carrera GO!!! Plus Zubehör

Carrera GO!!! Plus Zubehör

Richtig lustig wird es mit dem Carrera Go!!! Plus – Pit Stop Game. Es handelt sich dabei um eine Schiene mit zwei Sensoren, die auch überprüfen, ob du innerhalb deiner Boxengasse stehen geblieben bist. Dort kannst du Tanken, einen Motorschaden beheben oder neue Reifen aufziehen.

Ähnlicher Artikel:   MRRC - Porsche 910 LM 1970 (MC-04311)

Interessant schaut auch das Go!!! Plus Stützensystem aus. Es soll leichter zum montieren sein und für einen stabileren Stand sorgen.

Wenn du ein Tablett oder ein Smartphone hast, kannst du auch diese in das Rennbahn-Geschähen einbinden. Die kostenlose Go!!! Plus App verbindet sich mittels Bluetooth mit deiner Carrera Rennbahn.
Musst du Aufgaben, wie das Visier reinigen, am Tablett erledigen, wird deine Spur solange gesperrt, bis du wieder einsatzbereit bist.

Carrera GO!!! Plus Grundpackung

Carrera GO!!! Plus Grundpackung

Meine persönliche Meinung zu Go!!!

Ich glaube Stadlbauer geht in eine zukunftsträchtige Richtung. Ein günstiges System mit Anbindung an mobile Geräte könnte viel Nachwuchs für das Slotcar-Hobby bringen.
Auch das Pit Stop Game hört sich toll an. Stupides im Kreis fahren, ist für technik-verwöhnte Kinder, heute einfach zu wenig.

Carrera Go!!! Plus wird voraussichtlich im ersten Halbjahr 2017 auf den Markt kommen.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von SlotcarStore

Von Jochen

Jochen hat eine 21 Meter lange Carrera Digital 124 Autobahn im Keller stehen. Hier will er seine Modelle, Bastelarbeiten und Erfolge mit dem Slotcar teilen.
4 Kommentare
  1. Carrerarp
    Carrerarp says:

    Scalextric betreibt seit 2014 ein ähnliches Konzept mit ihrer „ARC“ Reihe.
    Der Vorteil gegenüber das Carrera System ist, dass es ein Maßstab von 1/32 ist und daher mit fast jeder Auto-Marke kompatibel. Ein anderer ist, dass es ein paar mehr Features hat und, das ARC ONE kann man auch leicht modifizieren und mit seiner bisherigen Anschlussschiene zu arbeiten.

    Die Autos müssen halt schwarze Leitkiele haben. Ich habe das ARC ONE System auch mit Carrera Go! Autos getestet (nach dem ich den Leitstift abgeschliffen habe) und es funktioniert. Auch Ninco, SCX, und Carrera Auto sind kein Problem.

    Sie haben auch das ARC AIR System raus gebraucht, das noch einiges mehr kann (Ghost/Pace Car), Wetter, Pannen und die Handregler sind Drahtlos. Leider ist es relativ schwierig in Deutschland zu beziehen.

    Wer aber eine Scalextric (Classic oder Sport) oder SCX /Ninco analoge Bahn hat (man kann ARC per Adapterschiene anschließen) kann sich das überlegen.

    Es ist meiner Meinung nach ausbaufähiger als das Go!!

    Antworten
    • Jochen
      Jochen says:

      Hallo Carreraarp,
      was Carrera Go Plus bringen wird, müssen wir noch sehen.

      Die ARC Reihe gefällt mir auch sehr gut. Bei Carrera sind ähnlich Features in 1:32 halt nur für die digitale Rennbahn verfügbar.

      Jochen

      Antworten
      • Carrerarp
        Carrerarp says:

        Ich habe erst gemerkt, dass Du ARC AIR getestet hast, nachdem ich den Beitrag geschrieben habe. :-)

        Eigentlich biete ARC AIR, was digital anbietet außer Spurwechsel und man kann nur 2 Autos fahren.

        Man spart sich das Geld für die Chips und man ist nicht ein eine Marke gebunden. :-)

        Antworten
  2. Jochen
    Jochen says:

    Ja hat halt alles seine Vor- und Nachteile.

    Digital finde ich schon gut. Allerdings ist es für den Einsteiger einfach zu teuer. Deshalb könnte die analoge Rennbahn, mit mehr Features, schon neue Fans für das Hobby Slotracing bringen.

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.