Fein Design - Lola T70 und Maserati 570S

Fein Design – Lola T70 Spyder und Maserati 570S

Der Kleinstserien-Hersteller Fein Design Modell entwickelt gerade zwei neue Modelle. Zum einen der Sunoco Lola T70 Spyder und die Jim Hall-Version des Maserati 570S. Beide Modelle kommen im Maßstab 1:24.

Maserati 570S

Fein Design - Maserati 570S seitlich

Fein Design – Maserati 570S seitlich

Fein Design - Maserati 570S

Fein Design – Maserati 570S


Dieses Slotcar wir die Jim Hall Version aus dem Jahre 1960 zeigen. Hall hat darin beim Los Angeles Times Grand Prix 1960 teilgenommen.

Dieses Modell wird in Zusammenarbeit mit Profil24 realisiert. Die Basiskarosserie stammt von einem Standmodell des Maserati 450S. Nach allen Umbauten wird das Modell dem Maserati 570S von Jim Hall entsprechen. Natürlich in gewohnter Fein Design Qualität.

Sunoco Lola T70 Spyder

Fein Design - Lola T70 Spyder

Fein Design – Lola T70 Spyder

Fein Design - Lola T70 Spyder Front

Fein Design – Lola T70 Spyder Front


Außerdem ist noch der Lola T70 Spyder in der Sunoco-Lackierung im Bau. Fein Design hat bereits zwei Lola T70 im Angebot. Das wird nun die dritte Version.

Dieser Lola T70 Spyder wurde für die Can-Am Saison 1967 gebaut. Ursprünglich nur für Mark Donohue gedacht, saßen dann auch Peter Revson, Ronnie Bucknum und George Follmer am Steuer des Rennwagens.

Beide Modelle werden als Kit erhältlich sein. Zunächst darf der Maserati 570s und später der Lola T70 erwartet werden.

Zwei interessante Fahrzeuge. Jedoch nur für die Profis unter euch. Ganz billig ist der Aufbau so eines Custom Slotcars auch nicht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.