BRM - McLaren F1 GTR #49 (BRM032) Ansicht 2

BRM – McLaren F1 GTR #49 (BRM032)

Artikel wurde aktualisiert am 10.01.2016

Wie geil ist das denn? BRM bringt im November 2014 die Team West Version des McLaren G1 GTR, mit der Startnummer 49 auf den Markt. Ein traumhaft schönes Slotcar im Maßstab 1:24.


Der BRM – McLaren F1 GTR #49 (BRM032) kommt in klassischer Rot/Weiß Lackierung daher. Der Wagen war so beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1995 dabei.
Am Steuer saßen der Däne John Nielsen und die zwei Deutschen Thomas Bscher sowie mein Namensfetter Jochen Mass.

Der F1 GTR konnte in dem Jahr die höchste Geschwindigkeit von 381 km/h, auf der Mulsanne Geraden erreichen. Der verbaute BMW S70 V12 Motor hat eine Höchstleistung von etwas 600 PS.

BRM - McLaren F1 GTR #49 (BRM032)

BRM – McLaren F1 GTR #49 (BRM032)

Es handelt sich dabei um eine Special Limited Edition, mit nur 500 Exemplaren weltweit.

Damit der McLaren F1 GTR nicht ganz alleine auf dem Slottrack steht, hat BRM noch drei weitere Farbvarianten davon realisiert.

BRM – McLaren F1 GTR #51 (BRM033)

BRM - McLaren F1 GTR #51 (BRM033) - vorne

BRM – McLaren F1 GTR #51 (BRM033) – vorne


BRM - McLaren F1 GTR #51 (BRM033)

BRM – McLaren F1 GTR #51 (BRM033)


Die zweite Farbvariante kommt in der Team Mach One Racing Lackierung. Sattes Geld mit schwarzen Streifen. Startnummer ist die Nummer 51.
Die Fahrer waren Wallace (UK), D. Bell (UK) und J. Bell (UK).
Das Slotcar ist ebenfalls auf 500 Stück limitiert.

Ähnlicher Artikel:   Carrera - Red Bull Bogen (21125)

BRM – McLaren F1 GTR #3 (BRM034)

BRM - McLaren F1 GTR #3 (BRM034)

BRM – McLaren F1 GTR #3 (BRM034)


BRM - McLaren F1 GTR #3 (BRM034) - seitlich

BRM – McLaren F1 GTR #3 (BRM034) – seitlich


Ebenfalls in Gelb kommt der McLarren F1 vom Team Harrods daher. Im wesentlichen nur durch die Startnummer 3 unterscheidbar.
Der Wagen war der Gewinner beim 4-Stunden-Rennen von Silverstone, am 12. Mai 1996. Am Steuer der Brite Wallace und der Franzose Grouillard.
Hier heißt es schnell sein. Es gibt nur 200 Stück von dem Auto.

BRM – McLaren F1 GTR West Edition (BRM035)

BRM - McLaren F1 GTR West Edition (BRM035)

BRM – McLaren F1 GTR West Edition (BRM035)


BRM - McLaren F1 GTR West Edition (BRM035) - seitlich

BRM – McLaren F1 GTR West Edition (BRM035) – seitlich


BRM - McLaren F1 GTR West Edition (BRM035) - schräg

BRM – McLaren F1 GTR West Edition (BRM035) – schräg


BRM - McLaren F1 GTR West Edition (BRM035) - hinten

BRM – McLaren F1 GTR West Edition (BRM035) – hinten


Zuletzt noch die West Edition des McLaren F1 GTR von BRM. Ebenfalls Limited Edition mit nur 500 Stück am Start.

Ich kann mich gar nicht satt sehen, an dem schnittigen McLaren. BRM hat da, so glaub ich, auf genau das richtige Pferd gesetzt.
Was mir an den Slotcars nicht besonders gefällt, ist der etwas globige Fahrereinsatz.

Update

Weitere Bilder von Detlef. Der BRM – McLaren F1 GTR West Edition (BRM035) auf der Carrera Rennbahn:

BRM - McLaren F1 GTR West Edition (BRM035) von Detlef

BRM – McLaren F1 GTR West Edition (BRM035) von Detlef

BRM - McLaren F1 GTR West Edition (BRM035) Heck von Detlef

BRM – McLaren F1 GTR West Edition (BRM035) Heck von Detlef

BRM - McLaren F1 GTR West Edition (BRM035) digitalisiert von Detlef

BRM – McLaren F1 GTR West Edition (BRM035) digitalisiert von Detlef

Von Jochen

Jochen hat eine 21 Meter lange Carrera Digital 124 Autobahn im Keller stehen. Hier will er seine Modelle, Bastelarbeiten und Erfolge mit dem Slotcar teilen.
2 Kommentare
  1. DETLEF WAGGELING
    DETLEF WAGGELING says:

    Hallo Jochen,
    Der McLaren F1 GTR West Edition war das zweite Fahrzeug meines Weihnachtpäckchens neben dem Gulf Porsche. Über den McLaren gibt es eigendlich nur positives zu berichten. Von der grossen aufwändigen Verpackung bis zum UMFANGREICHEN ZUBEHÖR: ANLEITUNG/TEILELISTE; 2. Satz Reifen. Werkzeug, 2 verschiedene Spoiler 2 Magnete, Antenne usw.usw.
    So umfangreich war´s beim Porsche nicht: Spoilerchen, Decal, Magnet. Das wars……
    Die Karosse des MCLAREN ist sehr sauber und edel lackiert. Eine ware Augenweide.
    Aber wie du schon sagtest, das Inlet:
    Etwas grob vielleicht, richtig. Bei meinem Fahrzeug war es etwas schief eingeklebt. Der Motor saß hinten nicht mittig. Da das Inlet eh fast nur hauchmässig geklebt war habe ich es herausgenommen und ein klein weinig modellbaumässig gesupert. Danach schön ausgerichtet wieder eingeklebt.
    Das Fahrgestell mit dem Aluminium Body brauchte keine Nacharbeit. ein paar Umdrehungen der Justierschräubchen auf dem Richtbrettchen, Achslager ein wenig ölen, Keramifgrease auf das Getriebe, Reifen Leicht auf Rundlauf geschliffen un das wars.
    Ein Wunderbares sauber laufendes Fahrzeug was durch die schwarz silberne Lackierung nicht nur auf der Bahn, sondern auch in der Vitrine richtig „GEIL“ rüberkommt.

    Die Finish Line hat mit optisch nicht so zugesagt….
    Gruss Detlef

    Antworten
  2. Jochen
    Jochen says:

    Da hattest du aber zwei ganz tolle Päckchen unter dem Weihnachtsbaum.
    Ich hatte mal überlegt, ob mich mir alle McLaren hole. Die Vernunft sagte dann aber doch nein.

    Ja so habe auch ich BRM kennen gelernt. Optisch sind die Autos sowieso top. Meine waren es auch immer technisch.

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.