Scaleauto - BMW Z4 SC-7032

Scaleauto – BMW Z4 GT3 24h Barcelona 2011 (SC-7032)

Artikel wurde aktualisiert am 24.12.2015

Ein wunderschönes Slotcar im Maßstab 1:24. Dieser Testbericht nimmt den Scaleauto – BMW Z4 GT3 Schubert Motorsport #2 auseinander und bewertet ihn. Der ein oder andere von euch hat ihn vielleicht schon, da das Modell bereits seit 2013 erhältlich ist. Mein Review kommt also etwas spät.
Wie es bei Scaleauto im Maßstab 1:24 üblich ist, hat das fahrbereite Auto ein Metalfahrwerk und Felgen aus Aluminium verbaut. Die aufgezogenen Gummis sind aber nur bedingt zum Fahren geeignet.

Geschichte des BMW Z4 GT3 2011 Version

BMW Z4 GT3 2011 Schubert MotorsportDer BMW Z4 GT3 ist ein Siegerauto. Im Jahre 2011 erreichte das Schubert Motorsport Team den ersten Platz beim 24-Stunden-Rennen von Barcelona. Am Steuer saßen Edward Sandström, Michael Outzan, Peter Posavac und Lars Stugemo.

Unter der Haube befindet sich ein V8 Saubmotor mit 3,3 Litern Hubraum. Die maximale Leistung entspricht 515 PS bei 8300 Umdrehungen pro Minute, mit ca. 515 Nm Drehmoment. Das Fahrzeuggewicht liegt bei 1190 kg.

Lieferumfang und Verpackung

Die Box kam bei mir gut gelagert an. Der Spoiler lag lose im Karton, den hab ich vor den Fotos noch leicht angeklebt. Bei Scaleauto ist nur das Potest aus Kunststoff. Die Abdeckung ist aus Karton und Klarsichthülle. Da würde ich mir entweder die schönen Aufklappboxen wie von BRM wünschen, oder aber stabile Klarsichtboxen, wie von vielen anderen Herstellern.

Scaleauto - BMW Z4 SC-7032 in der Verpackung

Scaleauto – BMW Z4 SC-7032 in der Verpackung


Scaleauto-BMW-Z4-SC-7032-im-Karton

Auf dem folgenden Bild, siehst du die Box ohne den Karton herum.
Scaleauto-BMW-Z4-SC-7032-in-Display

Befestigt ist das Fahrzeug auf der Unterseite mit einem Schrauben und einem verdrillten Draht. Das hält bombenfest.
Scaleauto-BMW-Z4-SC-7032-verschraubt

Außerdem hab ich noch zwei Paar Kompletträder von Scaleauto dabei.
Für vorne die Moosgummi Räder HardComp F21 25,2×8 (SC-2710P). Das sind extra hart und schmale Räder für die Vorderachse.
Für hinten die Moosgummi Räder ProComp 3 27,5 x 13 mit 21mm (SC-2421P) für den optimalen Grip an der Hinterachse.

Scaleauto - BMW Z4 Reifen

Scaleauto – BMW Z4 Reifen

Verfügbares Zubehör

Für die Vorder- und die Hinterachse sind verschiedene Härten von Moosgummireifen verfügbar. Allesamt als Kompletträder mit Alufelgen. Für die Rennfahrer gibt es einen Race Lightweight performance Kit, der aus dem Fahrerinlet besteht. Sehr interessant sind auch die Chassis Plates aus Carbon, damit ist einiges an Gewicht zu gewinnen. Der Spoiler aus Kohlenstoffverbundfaser, macht den abgebrochenen Heckflügeln ein Ende. Du siehst, es ist einiges an Zubehör vorhanden um den BMW Z4 GT3 schneller und stabiler zu machen.

Ähnlicher Artikel:   Carrera - Chevrolet Corvette C7.R "NO.3"

Das Fahrzeug

Scaleauto - BMW Z4 SC-7032 Front

Scaleauto – BMW Z4 SC-7032 Front


Den Body finde ich gut gelungen. Schöne Details wo man nur hinsieht. Inklusive Lufteinlässe an der Motorhaube. Auch im Fahrgastraum sind Armaturen, Feuerlöscher und Überrollkäfig vorhanden. Leider nicht gut sichtbar, da es schon sehr dunkel da drin ist.

Mit vier Schrauben wird die Karo vom Fahrwerk gelöst. Das Chassis wirkt sehr aufgeräumt. Lediglich zwei zusammengebundene Kabel verlaufen von den Schleifern zum Motor. Für einen Carrera Decoder ist wohl auch noch genug Platz.
Obwohl oft gegenteiliges zu hören ist, waren beim meinem Exemplar alle Schrauben straff angezogen und keine sichtbar krummen Teile verbaut. Auch die Räder laufen rund und sind leichtgängig.

Scheinwerfer sind keine verbaut.

Maße und Gewicht

Für den Hobby Fahrer sind die Maße und das Gewicht ja nicht so interessant. Wer Rennen fährt interessiert sich aber sehr für das Gewicht der Boliden und auch der Einzelteile.

Gesamtgewicht: 214 Gramm
Chassis: 172 Gramm
Karosserie: 42 Gramm

Das Gewicht des Chassis ist inklusive Fahrereinsatz und Spoiler. Bei der Karosserie ist auch alles montiert, also mit Motor und original Bereifung.
Nicht gerade ein Leichtgewicht. Das Metalfahrwerk sorgt dafür für einen sehr niedrigen Schwerpunkt.

Scaleauto - BMW Z4 SC-7032 auf der Waage

Scaleauto – BMW Z4 SC-7032 auf der Waage

Länge: 182 mm
Breite: 87 mm
Höhe: 45 mm
Radstand: 105 mm

Scaleauto - BMW Z4 SC-7032 wird gemessen

Scaleauto – BMW Z4 SC-7032 wird gemessen

Die Technik

Das verbaute Chassis nennt sich SC-8000 R2. Leider sehr schwer, aber mit sehr vielen Einstellungsmöglichkeiten. Scaleauto legt beim Assemblen nicht all zu viel Wert auf Genauigkeit, deshalb sollte das Chassis erst mal zerlegt werden, alle Teile begradigt und entgratet werden und dann fein säuberlich wieder zusammengesetzt werden. Das spare ich mir jetzt mal für meinen Test. Nur den Wackel werde ich etwas verringern, der ist schon arg groß. Außerdem schmiere ich das Getriebe und die vier Kugellager.

Scaleauto - BMW Z4 SC-7032 aufgeschraubt

Scaleauto – BMW Z4 SC-7032 aufgeschraubt


Scaleauto - BMW Z4 SC-7032 Chassis

Scaleauto – BMW Z4 SC-7032 Chassis


Scaleauto - BMW Z4 SC-7032 Chassis Unterseite

Scaleauto – BMW Z4 SC-7032 Chassis Unterseite

Der Motor ist ein SC-0026 Long-Can mit 22.000 Umdrehungen, 0,20 Ampere und 12 Volt. Die Zahnräder sind aus Kunststoff – Übersetzung 12/44.

Ähnlicher Artikel:   Scaleauto - Mercedes SLS AMG GT3 Gize Team (SC-7028)

Die Felgen sind aus Aluminium, mit schönen Felgeneinsätzen. Die zwei Stahlachsen laufen in 3 mm Kugellagern.

Videos und 360 Grad Ansicht

Einfach mit der Maus auf die Animation klicken und beliebig in alle Richtungen drehen.

Das folgende Video zeigt das Slotcar noch mal von allen Seiten.

Fazit

Viele Schwächen sind dem beim Scaleauto BMW Z4 GT3 24h Barcelona 2011 (SC-7032) nicht zu finden. Nur der Wackel lässt sich nicht einfach so mit einem Schraubendreher verstellen. Dazu müssten die blauen Abstandhalter abgefeilt werden. Bei mir sind diese Abstandhalter außerdem noch unterschiedlich hoch, was in einem ungleichen Wackel resultiert. Sonst ist das echt ein tolles Slotcar!

Scaleauto – BMW Z4 GT3 24h Barcelona 2011 (SC-7032) wurde von am 10.12.2014 getestet.
Bewertung: 4 von 5 Sternen

Ohne Fahrtests ist das Review natürlich nicht komplett. Dazu werde ich das Auto aber zuerst digitalisieren. Teil zwei folgt!
Bleib am Drucker!

Von Jochen

Jochen hat eine 21 Meter lange Carrera Digital 124 Autobahn im Keller stehen. Hier will er seine Modelle, Bastelarbeiten und Erfolge mit dem Slotcar teilen.
2 Kommentare
    • Jochen
      Jochen sagte:

      Hallo Heini!
      Viel kann ich noch nicht sagen. Ich mache gerade die ersten Fahrtests mit den original Reifen. Die kann man aber komplett kübeln.
      Mehr im nächsten Beitrag.

      lg
      Jochen

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.