Carrera Digital 124 - BMW M1 Procar "BASF No.80", 1980 (23821)

Carrera Digital 124 – BMW M1 Procar „BASF No.80“, 1980 (23821)

Ich wäre fast geneigt zu sagen, die erste Carrera Neuheit 2016 ist schon im Handel. Das würde aber nicht ganz stimmen. Denn der Carrera Digital 124BMW M1 Procar „BASF No.80“, 1980 (23821) ist eigentlich aus dem 2015 Programm und kommt lediglich mit etwas Verspätung.

Der offizielle Verkauf startet am 1. Februar 2016. Vertrauenswürdige Händler findest du wie immer in der Shopsammlung.

Carrera Digital 124 - BMW M1 Procar "BASF No.80", 1980 (23821)

Carrera Digital 124 – BMW M1 Procar „BASF No.80“, 1980 (23821)

Im Jahre 1980 wurden Procar Rennen das erste Mal nicht mehr ausschließlich neben der Formel-1 ausgetragen.
Dieses BMW M1 Procar verdankt seine rote Farbe und die weißen Kreise dem Sponsor BASF. Eine tolle und sehr beliebte Rennlackierung!

Hans Heyer schaffte es für das GS-Tuning Team insgesamt auf Platz 9 der Meisterschaft.

Aber auch Größen wie James Hunt und Niki Lauda saßen hinter dem Steuer des BMW M1.

Carrera Digital 124 - BMW M1 Procar "BASF No.80", 1980 (23821) Heck

Carrera Digital 124 – BMW M1 Procar „BASF No.80“, 1980 (23821) Heck

Der 470 PS Motor schaffte es von Null auf 100 km/h in 4,5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei etwa 300 km/h.

Carrera Digital 124 - BMW M1 Procar "BASF No.80", 1980 (23821) Boden

Carrera Digital 124 – BMW M1 Procar „BASF No.80“, 1980 (23821) Boden

Das Slotcar im Maßstab 1:24 bringt die bewährte Carrera Digital 124 Technik. Digital und analog nutzbar.
An Heck und Front natürlich mit Scheinwerfern versehen. Bremslichter inklusive.

Ähnlicher Artikel:   Carrera Digital 124 - Audi R8 LMS "YACO RACING, NO.16" (23826)

Insgesamt wird es dieses Jahr vier Farbvarianten geben. Zumindest wenn sich keine davon auf 2017 verschiebt. Das sorgt für ein tolles Startfeld auf D124.

Zum Schluss noch ein Bild des originalen BMW M1 Procar von GS-Tuning:

BMW M1 Procar BASF

BMW M1 Procar BASF

Von Jochen

Jochen hat eine 21 Meter lange Carrera Digital 124 Autobahn im Keller stehen. Hier will er seine Modelle, Bastelarbeiten und Erfolge mit dem Slotcar teilen.
3 Kommentare
  1. DETLEF WAGGELING
    DETLEF WAGGELING sagte:

    Hallo Jochen,
    Noch ein paar Anmerkungen zu dem M1 Procar No 28:
    Wie ich dir schon anderswo geschrieben habe, ist CARRERA in meinen Augen ein wunderschönes Modell gelungen. Die weiß, blau, rote Lackierung ist bei meinem Exemplar absolut makellos.
    Alle Trennlinien sind scharfkantig. Jede Beschriftung, wenn auch noch so klein ist hervorragend gedruckt. Stoßstange und Hecklamellen in MATT !!! schwarz. Durch die Hecklamellen kann man von hinten den Innenspiegel sehen!
    Also absolut vorbildgerecht. Auch die Lüftungslamellen in der Fronthaube sind durchbrochen.
    Das Inlet mit Fahrer ist sehr gut umgesetzt. 2 Feuerlöscher, Überrollkäfig, Schalter und Leitungen…
    alles da.
    Selbst die Instrumententafel ist wie beim Vorbild ROT! lackiert.
    Was ich allerdings überhaupt nicht zuordnen kann, ist die Beschriftung der Reifen:
    Da steht „““DECENT…DECADE“““ dazwischen ein Slotregler???
    Eine Neuerung bei Carrera sind die erstmals verbauten SMD-LED in den Scheinwerfern.
    Diese sind um Welten besser als die alten 3mm LED. Auch leuchten innen die Radkästen nicht mehr so extrem.
    Das Fahrverhalten ist out of the Box ganz ordendlich. Auf der Heimbahn reicht ein sauberes Anschleifen der Räder. Ortmänner dann für die Club-Bahn.
    Warum CARRERA allerdings immer noch „EIERNDE FELGEN“ verbauen lässt, bleibt wohl für immer ein BETRIEBSGEHEIMNISS.
    Als Produktleiter dieser Firma hätte ich warscheinlich dem Produktionsleiter (wo auch immer der sitzt) in den ………………..
    Ach ja, Das Antriebszahnrad auf der Achse ist durch einen Plastiksteg geschützt.
    Deshalb kann es nicht auf die Bahn aufsetzen. Siehe Foto oben.
    Fazit. Ein wunderschönes Slotcar!!!
    Zum Fahren, aber auch für die Vitrine.

    Liebe CARRERA Manager,
    Bitte bei den beiden anderen Farbvarianten auch mal an anderes FELGEN-DESIGN denken.
    Es soll doch ALLES stimmig sein.
    Gruss Detlef

    Antworten
  2. Jochen
    Jochen sagte:

    Ja runde Felgen und gerade Achsen wären schon angebracht.
    Obwohl ich da bis jetzt immer Glück hatte. Ich hatte noch keinen Komplettausfall dabei.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.