Shop kfz-komarek.at

Gerhards Rennbahn Shop im Interview

Das zweite Interview habe ich mit Gerhard von Gerhards Rennbahn Shop geführt. Viele von euch kennen ihn sicher aus den Foren.

Es handelt sich dabei auch um ein stationäres Geschäft, wo auch ich schon mal vorbei geschaut habe.
Wenn du persönliche Beratung suchst, oder einfach über Slotcars quatschen möchtest, bist du bei Gerhard gut aufgehoben.

Jochen (slotnerd.de): Hallo Gerhard. Stelle dich doch bitte mal vor.

Gerhard (kfz-komarek.at): Hallo Jochen, erst mal danke für das Interview. Ich bin 47 Jahre alt habe zwei Söhne, 15 und 23 Jahre alt, eine wundervolle und verständnisvolle Frau und betreibe seit 15 Jahren eine KFZ-Werkstätte mit Reifenhandel inkl. Slotshop in Leobersdorf (Bezirk Baden, Österreich).

Seit wann fährst du selbst Slotcars?

Gerhard: In meiner Kindheit lernte ich wie viele andere auch die Carrerabahn kennen. Diese Erinnerung hatte ich immer im Hinterkopf. 2008 kaufte ich dann eine Carrera Digitalbahn und somit begann meine „Slotkarriere“.

Ich glaube du fährst ja mit Freunden in einer Runde. Welche Autos fahrt ihr da hauptsächlich?

Gerhard: Ja wir treffen uns jedes Jahr von Oktober bis April jeden zweiten Freitag um auf Carrera Digital Rennbahn zu spielen. Einige von unserer Gruppe besitzen ebenfalls grössere Carrera-Bahnen, somit ist immer für Abwechslung gesorgt.
Wir fahren mit allen möglichen Autos. Carrera in beiden Maßstäben sowie Slotit, Ninco, Mini Z etc.

Nun zu deinem Shop auf www.kfz-komarek.at/slotshop/. Seit wann betreibst du den Shop?

Gerhards Rennbahn Shop

Gerhards Rennbahn Shop


Gerhard: Seit September 2010, da sieht man wie die Zeit vergeht. Ich brauchte ein grösseres Büro da kam mir die Idee einen Slotshop zu integrieren, es ist ja toll wenn man sein Hobby mit den Beruf verbinden kann. Ich bin noch vom alten Schlag deshalb war es mir wichtig, wenn schon einen Slotshop, dann ein Ladenlokal. Der persönliche Kundenkontakt ist mir sehr wichtig. Natürlich betreibe ich auch einen Onlineshop, man muss ja mit der Zeit gehen.

Welche Marken führst du und wo liegt der Schwerpunkt?

Gerhard: Hauptschwerpunkt ist Carrera Digital, wie man ja weiß ist dieses System für Heimbahnen top. Natürlich führe ich auch diverse andere Fahrzeuge wie von Ninco, NSR, Slotit, etc, etc.

Ähnlicher Artikel:   Interview mit Slot Car Dreams

Machst du auch Umbauten oder bietest Service an Slotcars an?

Gerhard: Service ja, Umbauten eher nein, dafür fehlt mir die Berufliche Zeit.

Ich hab ja mal einen Mini-Z digital Bausatz bei dir gekauft. Erzähl doch mal was darüber.

Mini z Bausatz und Anleitung

Mini z Bausatz und Anleitung


Gerhard: Ja der Mini Z Bausatz war so eine Idee von mir. Wie ich mit dem Slotten begann, entdeckte auch ich nach längerer Zeit, dass es auch Metallchassis gibt. Aber als Newbie hat man es oftmals nicht leicht sich so einen Bausatz in den diversen Onlineshops zusammenzustellen. Welche Achsen, welche Lager welche Felgen, und so weiter?
Man(n) ist da als Anfänger schnell überfordert. Der Mini-Z Bausatz, den ich anbiete, hat alles was man benötigt.

Wie groß ist der Anteil des Rennbahn Shops, an deiner Firma?

Gerhard: Naja der Anteil ist relativ klein. Ich beneide keinen Händlerkollegen der ausschließlich vom Slotgeschäft leben muss.

Kannst du dir eine Art Zusammenschluss von Händlern vorstellen, damit Wünsche und Änderungen bei den Herstellern leichter durchgesetzt werden könnten?

Gerhard: Ich denke dass das nicht möglich ist. Schon alleine die Preispolitik von diversen Händlern macht hier einen Strich durch die Rechnung. Weiters ist das Slotracinghobby nicht weit verbreitet. Die diversen Hersteller bieten schon eine grosse Auswahl an Fahrzeugen an, wo für jeden was dabei ist. Natürlich wünscht sich der eine oder andere Kunde ein gewisses Fahrzeug was nicht produziert wird, aber ob dann gerade dieses Fahrzeug von der breiten Masse auch gekauft wird, sei dahingestellt.

Wir dürfen nicht vergessen, dass es sich hier um ein Spielzeug handelt und so auch von der Masse gekauft wird. Ich sag mal eine Hand voll „Freaks“, da zähle ich mich auch dazu, verbessern das System mit Dualumbau, Fremdumbauten, mehr Ampereleistung für die CU, etc., etc. Das betrifft nicht die breite Masse und wird somit von den Herstellern wirtschaftlich nicht wahrgenommen. Ist aber auch gut so, dafür gibt es einige Händler die diverse Tuning Produkte herstellen und vertreiben.

Ähnlicher Artikel:   Interview mit Slot Car Dreams

Welche Änderung würdest du dir seitens Carrera oder anderer Hersteller wünschen? Oder bist du wunschlos glücklich?

Gerhard: Ich bin eigentlich ganz glücklich mit der jetzigen Situation. Habe ich schon erwähnt. Kurz ein Beispiel: Hätte ein großer Hersteller keine unrunden Achsen und Reifen mit viel Gripp, würden gewisse „Privathersteller“ die diese „Fehler“ mit Tuningteilen ausmerzen an Marktanteil verlieren.

Auch von dir würde mich interessieren, wie du die Zukunft des Slotracings in Deutschland und Österreich siehst?

Slotcar Zukunft in Österreich und Deutschland

Slotcar Zukunft in Österreich und Deutschland


Gerhard: Wir wissen eigentlich alle, dass es unheimlich schwer ist die Jugend für dieses Hobby zu begeistern. Meine Kunden sind in einem Alter so von 30 Jahren aufwärts.

Das dürfte das richtige Alter fürs Slotracing und Basteln sein. Hoffen wir dass die heutige Jugend auch ab Dreissig so denkt. :)
Ich sag mal, das Digitalsystem von Carrera trägt einiges bei, dass die Leute sich eine Bahn zu Hause aufstellen können und die ganze Familie damit Spaß haben kann.

Natürlich kann so eine Heimbahn das Sprungbrett für eine Clubbahn sein.
Es ist doch schon seit einigen Jahren ein kleiner Aufschwung in der Slotszene zu bemerken. Hoffen wir damit uns dieser Aufschwung lange erhalten bleibt. Diverse Foren und Social Media sind da auch sehr nützlich.

Die grossen Clubs haben es natürlich schwer. Es ist schon einiges an Geld aufzuwenden damit man eine große 4-6 spurige Bahn, in der dafür geeigneten Halle, betreiben und erhalten kann. Da braucht man schon einige Mitglieder die dafür mal gerne ein paar Euros mehr an Mitgliedschaft für eine gepflegte Bahn zahlen.

Hoffen wir dass uns dieses wunderbare Hobby lange erhalten bleibt.

Vielen Dank für das Interview

Von Jochen

Jochen hat eine 21 Meter lange Carrera Digital 124 Autobahn im Keller stehen. Hier will er seine Modelle, Bastelarbeiten und Erfolge mit dem Slotcar teilen.
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.