UHU Plast Special

UHU Plast Spezial Modellbaukleber 30g

Ich habe fast täglich was zum Kleben. Besonders bei den Fahrzeugen fällt beim Rennen immer irgendwo was ab. Grundsätzlich hab ich alle Materialien und Werkzeuge in meiner Werkstatt. Eine Flasche UHU Plast Spezial Modellbaukleber hab ich jedoch immer direkt bei der Rennbahn stehen. Damit werden sofort alle abgeschossenen Teile wieder an die Karosserie geklebt.

Handhabung

Der Kleber ist super praktisch. Durch die geringe Größe passt er überall hin und steht nicht groß im Weg. Mit der Feindosierspitze komme ich an alle Stellen ran und versaue mir die schönen Slotcars auch nicht mit zu viel Kleberauftrag. Die 30g Inhalt halten bei mir auch schon sehr lange.

Der Kunststoffkleber ist sehr dünnflüssig und mit der Dosierspitze für kleinste Stellen geeignet.

Klebeleistung

Ich klebe damit hauptsächlich die Autos von Carrera. Dafür ist der UHU bestens geeignet. Eigentlich hat er bis jetzt alle Kunststoffteile bestens verbunden. Vor kurzen hat mein Sohn einen Flugzeugmodellbau von Revel zusammengebaut, auch dafür haben wir den UHU Plast Spezial genommen. Ging wunderbar damit.

Ebenfalls zum Material ist das Produkt sehr gutmütig. Viele Kleber verformen oder verfärben das Plastik. Sowas sieht dann immer sehr unschön aus. Besonders bei transparenten Flächen besteht diese Gefahr immer.

Alternativprodukt

Früher habe ich immer den Revell Plastikkleber Contact Professional verwendet. Auch über den kann ich nichts negatives sagen. Der UHU ist mir dennoch lieber.

Ähnlicher Artikel:   Tire Razor - Slotcar Reifenschleifmaschine

Fazit

Super Modellbaukleber. Sofortkleber ist oft nicht geeignet. Der ist unhandlich und klebt nicht nur die Finger sofort zusammen. Der UHU Plast Spezial hält sehr gut und die Handhabung ist praktisch. Genau das verlange ich von einem Modellbaukleber.

Von Jochen

Jochen hat eine 21 Meter lange Carrera Digital 124 Autobahn im Keller stehen. Hier will er seine Modelle, Bastelarbeiten und Erfolge mit dem Slotcar teilen.
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.