Carrera Digital 143 - WIRELESS+ Set (42013)

Carrera Digital 143 – WIRELESS+ Set (42013)

Wer einmal die bequemen Wireless+ Handregler in der Hand hatte, mag sie nicht mehr hergeben. So sind zumindest meine Erfahrungen. Zuerst waren die Drücker ohne Kabel nur für die zwei größeren digitalen Systeme verfügbar. Mittlerweile gibt es WIRELESS+ Set auch für die Evolution und für Carrera Digital 143.


Das Carrera Digital 143 – WIRELESS+ Set (42013) kann nachträglich für jede D143 Autorennbahn verwendet werden. Anschlussschiene austauschen und schon geht es los. Ich nutzte diese 2.4 Ghz Drücker schon seit zwei Jahren und bin voll begeistert. Endlich frei um die Bahn herumlaufen, ohne immer auf die Babel achten zu müssen. Das ist eine Wohltat.

  • Neue 2.4 GHz WIRELESS+ Funktechnologie
  • Leichter, kabelloser Handregler
  • 15 Meter Reichweite
  • Störungsfrei und frequenzunabhängig
  • 8 Stunden Dauerbetrieb
  • Akkubetrieben durch Lithium Polymer Akku

2.4 GHZ WIRELESS+ Set (42013)

Genau dieses Set eignet sich am besten zum Nachrüsten, wenn du eine Digital 143 Bahn mit kabelgebundenen Handreglern hast. Im Set befindet sich die Anschlusschiene, an der auch die Ladeschale für drei Regler montiert ist. Dazu gibt es zwei WIRELESS+ Handregler. Ich kann dir nur empfehlen die 2.4 GHz Drücker zu kaufen.
Inhalt:

  • 2x 2.4 GHz WIRELESS+ Handregler
  • inkl. Ladeschale und Anschlussschiene

2.4 GHZ WIRELESS+ Handregler (42012)

2.4 GHZ WIRELESS+ Handregler (42012)

Da beim Set nur zwei Handregler dabei sind, gibt es die Teile natürlich auch einzeln zu kaufen. Mit einem Dritten ist das System dann vollständig. Es können ja drei gleichzeitig fahren. Es macht durchaus Sinn das Set nur mit zwei Reglern auszustatten. Die meisten spielen nur zu zweit. So ist der Einstieg wesentlich günstiger.

Die WIRELESS+ Handregler der verschiedenen Systeme sind übrigens miteinander kompatibel. Sie unterscheiden sich lediglich in der Farbe.

6 Kommentare
    • Jochen
      Jochen says:

      Hallo Markus,
      ich hatte mal bei Carrera deswegen nachgefragt. Da bekam ich die Antwort, dass die drei Varianten kompatibel sind.

      Aber du hast recht, die D143 Drücker sehen wirklich sehr eckig aus. Das würde ich jetzt auch nicht riskieren.

      Die Drücker für die Evolution sind aber auf jeden Fall gleich, mit denen von D132. Davon hab ich einige, weil die mal bei ebay günstig zu kaufen waren.

      lg
      Jochen

      Antworten
  1. Marc
    Marc says:

    Ich bin überhaupt nicht zufrieden: Sobald die Fahrzeuge sich z.B. bei einer Engstelle / Spurwechsel berühren und einen „Crash“ verursachen bzw. zu schnell in die Kurve fahren und dadurch zu schräg sind: gibt es einen Kurzschluss. Dabei wird die komplette Stromzufuhr unterbrochen, ein „Neustart“ (an/aus) ist meistens notwendig. Auch ärgerlich: Die Zählung beim digitalen Rundenzähler geht verloren. Wir haben es bisher nicht geschafft, auch nur 10 Runden störungsfrei zu fahren. Zum Vergleich: Mit den Kabelgebunden Handreglern gibt es bei einem Kurzschluss keine Probleme; auch der digitale Rundenzähler verliert nicht seine Werte…. Fazit: Die Wireless-Handregler sind toll, weil keine Kabel – aber in der Praxis nicht tauglich, weil zu empfindlich bei Kurzschlüssen. Da muss von Carrera nachgebessert werden!

    Antworten
    • Markus
      Markus says:

      Also die Probleme kann ich bei D132 nicht beobachten – wir fahren mit bis zu 6 Autos und das nur mit Funkreglern – funktioniert immer gut.
      Die Regler gehen mnachmal in Schlafmodus, aber wenn man vor der Startampel nochmal kurz die Weichentast drückt, klappt der Start ohne Probleme.

      Antworten
  2. Jochen
    Jochen says:

    Hallo Marc,
    bei Digital 124 bzw. Digital 132 konnte ich solche Probleme noch nicht feststellen.

    Das Eigentliche Problem bei dir sind aber wohl die Kurzschlüsse. Die sollten nicht so oft vorkommen.

    Hast du schon probiert die Schleifer immer etwas nach außen zu drehen? Bei 1:43 sind das Übel aller Probleme die Schleifer. Das hast du aber sicher selbst auch schon festgestellt.
    Bei den größeren Maßstäben verschwinden diese Probleme fast komplett.

    lg
    Jochen

    Antworten
  3. Alexander
    Alexander says:

    Wireless + bei D143 Ghostcar inklusive!

    Interressant, daß es kaum erwähnt wird, aber mit der Wireless+ Redbox hat Carrera dem D143 System „Ghostcars“ spendiert: dazu einfach Fahrzeug auf Regler programmieren, mit gewünschter Speed fahren, nochmals zum Regler passende Zifferntaste drücken, Regler loslassen, schon fährt das Fahrzeug autonom weiter (Ghostcar)!

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.