BRM – Porsche 962C BRUN Jägermeister (BRM016)

BRM – Porsche 962C BRUN Jägermeister (BRM016)

Artikel wurde aktualisiert am 16.02.2016

BRM ist einer meiner absoluten Lieblingshersteller von Slotcars im Maßstab 1:24. Wer auf die Gruppe C Prototypen steht, wird sicher auch auf den Porsche 962C stehen. Und in der Jägermeister Lackierung setzen wir gleich noch mal einen drauf. Den BRM – Porsche 962C BRUN Jägermeister (BRM016) hab ich schon länger. Jetzt schiebe ich noch einen ausführlichen Test davon nach.

Mit dem Porsche 962 habe ich auch schon sehr viele Runden gedreht. Der Zustand ist also nicht neuwertig, was auf den Bildern und Videos auch zu sehen sein wird. Beim Kauf war die Verpackung und das Fahrzeug natürlich makellos.

Geschichte – Der Porsche 962C

Jagermeister Porsche 962Der Porsche 962 wurde 1984 für Langstreckenrennen in der Klasse der Prototypen eingeführt. Das Fahrgestell erfüllte die Bestimmungen für die amerikanische IMSA Rennserie als auch für die FIA-Gruppe C. Die Variante für die Gruppe C ist erkennbar durch das Anhängen des Buchstabens, der Porsche 962C.
Im Laufe der Jahre gab es viele Modifikationen. Insgesamt wurden etwa um die 90 Stück des 962 produziert. In den Jahren zwischen 1984 und 1991 wurden mit dem Porsche 962 rund 54 Siege errungen. Deshalb gilt dieser Rennwagen als der erfolgreichste überhaupt.
Der Sechszylinder Ottomotor mit 2869 Kubikzentimeter Hubraum und etwa 680 PS verfügt über ein Fünfganggetriebe und Hinterradantrieb. Höchstgeschwindigkeit waren ca. 400 km/h.

Lieferumfang und Verpackung

BRM - Porsche 962C (BRM016) Box

BRM – Porsche 962C (BRM016) Box


Einen großen Pluspunkt holt sich BRM auch mit den tollen Boxen ein. Schöne hochglanz Aufklappboxen aus Karton. Auf der Innenseite des Deckels befindet sich die genaue Modellbezeichnung und auch die Modellnummer. In meinem Fall ist das die Nummer 216 von einer limitierten Auflage von nur 1000 Stück.

Der weiße Boden kann raus gehoben werden. Dafür findet sich eine schöne, dunkelrote Schleife am Karton. Darunter findest du das beiliegende Zubehör. Auch Schraubendreher und Inbusschlüssel liegen bei.

BRM - Porsche 962C (BRM016) Box geöffnet

BRM – Porsche 962C (BRM016) Box geöffnet

BRM - Porsche 962C (BRM016) Box mit Slotcar

BRM – Porsche 962C (BRM016) Box mit Slotcar


Im weißen Karton sind Löcher für die Fixierung und ein Schlitz für den Leitkiel gestanzt. Das Slotcar im Maßstab 1:24 passt perfekt in die Kartonbox.

BRM – Porsche 962C BRUN (BRM016)

BRM – Porsche 962C BRUN von Vorne

BRM – Porsche 962C BRUN von Vorne


Baujahr: 2009
Limited Edition: 1000 Stück
Maßstab: 1:24
Chassis: Inliner

Ähnlicher Artikel:   BRM - McLaren F1 GTR #49 (BRM032)

Dieser 962 belegte den ersten Platz am Österreichring, am 12.10.1986, für das Brun Motorsports Team. Am Steuer der Startnummer 17 saß Walter Brun selbst.

BRM – Porsche 962C BRUN vor schräg vorne

BRM – Porsche 962C BRUN vor schräg vorne


Die typische Jägermeisterlackierung sticht sofort ins Auge. Orange Lackierung mit dem Hirsch im Logo und der Jägermeister Aufschrift. Über der Windschutzscheibe ein grüner Streifen mit der BRUN Inschrift.
Wie von BRM gewohnt, ist das Slotcar sehr detailliert ausgearbeitet. Die Verarbeitung und Montage lässt ebenfalls keine Wünsche übrig. Das Auto lässt sich out of the box gut fahren.
Auf den meisten Carrera Rennbahnen empfiehlt es sich die Voltzahl etwas runter zu drehen, außer deine Strecke bietet außergewöhnlich lange geraden. Nicht zu vernachlässigen ist auch die Länge des Fahrzeugs. In schnellen Kurven, wenn das Fahrzeug zu driften beginnt, schlägt der Heckspoiler sehr kräftig gegen die Leitplanken. Für so große Autos wäre es vielleicht doch besser keine Streckenabgrenzungen zu montieren. Grundsätzlich wäre so ein Slotcar auf einer Holzbahn natürlich besser aufgehoben.

BRM – Porsche 962C BRUN Chassis

BRM – Porsche 962C BRUN Chassis


BRM hat sich eine schöne Technik für das Öffnen des Slotcars überlegt. In den drei Öffnungen für die Karosserieschrauben sind O-Ringe aus Gummi fixiert. Der Durchmesser dieser O-Ringe ist nur etwas kleiner als der Kopf der Schrauben. Dadurch müssen die Schrauben, beim Öffnen der Karosserie, nicht jedes Mal gelöst werden, sondern der Deckel wird einfach abgehoben. Dieses System nennt BRM „fast opening system“.
Bei meinem Modell sind die Gummiringe scheinbar schon so ausgehärtet, dass ich die Schrauben dennoch lösen muss. Was natürlich kein großes Problem darstellt.

BRM – Porsche 962C BRUN Fahrer

BRM – Porsche 962C BRUN Fahrer


Das Fahrer-Inlet ist wirklich sehr schön und detailliert geworden. Es sind die Armaturen, der Feuerlöscher und viel Technik zu erkennen. Der Fahrer hat einen orangen Overall, schwarze H-Gurte und einen weißen Helm mit schwarzen Visier. Die Hände des Fahrers greifen ans Lenkrad.

Die Porsche 962C Technik

Der BRM – Porsche 962 C wird auf einem Kunststoffchassis ausgeliefert. Vorder- und Hinterachsen bestehen aus drei Millimeter gehärteten Stahl. Die Gummireifen sind auf Aluminiumstegfelgen aufgezogen. Vorne die S-015 BBS gold Alufelgen und hinten die S-016 BBS gold Alufelgen. Beide mit goldenen Inlets.

Ähnlicher Artikel:   Carrera Digital 124 - Porsche GT3 RSR "Team Mamerow, NO.10" (23827)

Der Motor ist als Inliner montiert. Was bedeutet, dass er gerade zur Fahrtrichtung auf dem Chassis liegt. Es ist aber auch eine Anglewinder Variante verfügbar.

Die Höhe der Achsen kann nicht verstellt werden, das ist erst bei neueren BRM Modellen möglich.

Technisch lässt das Slotcar für mich keine Wünsche übrig. Viele würden sich vielleicht noch ein Metall Chassis wünschen, aber gerade beim digitalen Slot Racing bietet ein Chassis aus Metall sie nicht nur Vorteile.

BRM – Porsche 962C BRUN mit Carrera Decoder

BRM – Porsche 962C BRUN mit Carrera Decoder


Wie auf den Bildern zu sehen ist, ist mein Porsche 962 C digitalisiert. Sonst könnte ich das Auto nicht auf meinem Nerdring betreiben. Der D132 Decoder ist ganz einfach mit doppelseitigen Klebeband auf dem Monitor fixiert.
Die Infrarotdiode befindet sich nicht mehr auf der Platine, sondern wurde ausgelötet und mittels Kabeln verbunden. Alternativ hätte man wohl auf das Fahrer Inlet verzichten müssen.

Gewicht

BRM – Porsche 962C BRUN Gewicht

BRM – Porsche 962C BRUN Gewicht


BRM – Porsche 962C BRUN Gewicht der Karosserie

BRM – Porsche 962C BRUN Gewicht der Karosserie


Der BRM – Porsche 962C BRUN Jägermeister (BRM016) bringt insgesamt 186 Gramm auf die Waage. Mit PU Reifen und dem Carrera Decoder. Für das Gewicht ist hauptsächlich das massive Chassis verantwortlich.

Gewichtsverteilung

Chassis: 146g
Body: 40g

Das Chassis hab ich mit den Rädern, Fahrer und Decoder gewogen.

360 Grad Ansicht

Videos

Porsche 962C Bildergalerie

Fazit

BRM – Porsche 962C BRUN auf der Strecke

BRM – Porsche 962C BRUN auf der Strecke


Der Porsche 962C von BRM ist einer meiner absoluten Lieblings Autos. Das Fahrgefühl ist direkter wie bei so manch anderen Slotcar. Mir muss ein Auto aber auch gefallen. Und genau hier punktet die Jägermeister Lackierung. Das Slotcar sieht sagenhaft schön aus, egal aus welchen Winkel oder welche Entfernung.
Ein Vorteil von BRM Slotcars ist auch, dass sich die Autos schon ab Werk sehr gut fahren lassen. Da muss nicht stundenlang eingerichtet werden, um eine gute Fahrleistung zu erhalten.

Heute ist diese limitierte Edition leider nicht mehr wirklich günstig erhältlich. Deshalb freue ich mich umso mehr, dass ich meinen BRM – Porsche 962C BRUN Jägermeister (BRM016) schon habe.

BRM – Porsche 962C BRUN Jägermeister (BRM016) wurde von am 11.05.2015 getestet.
Bewertung: 5 von 5 Sternen

Von Jochen

Jochen hat eine 21 Meter lange Carrera Digital 124 Autobahn im Keller stehen. Hier will er seine Modelle, Bastelarbeiten und Erfolge mit dem Slotcar teilen.
8 Kommentare
  1. Lars
    Lars sagte:

    Hallo Jochen,
    Danke für den schönen Bericht über das wirklich sehr schöne Auto.
    Auf den Einbau von Licht hast du beim Digitalisieren verzichtet ?
    Warum ? Ging es nicht oder hattest du keine Lust / Interesse, ihn mit Licht auszustatten ?
    Viele Grüße,
    Lars

    Antworten
  2. Jochen
    Jochen sagte:

    Ich habe bis jetzt meine Autos nur digitalisiert. Ohne zusätzlichen Lichteinbau. Das Licht war mir nicht so wichtig.

    Antworten
  3. Holger
    Holger sagte:

    Hallo Jochen, wo sind denn auf den Fotos des Chassis die Öffnungen für die vorderen Schrauben?
    Ich sehe da nur die hintere.
    Hintergrund meiner Frage ist, daß ih mal wieder Ärger mit einem BRM-Modell habe. Diesmal der 962C „Camel“.
    Wunderschönes Auto, toll gemachte Felgen. Aber als ich ihn aufschrauben wollte (der hat so merkwürdige Innensechskantschrauben wie auch die roten 512M #6 und #7) stelle ich fest, daß der beigelegte (immerhin!) Inbus nicht in die hintere Schraube paßt. Bzw. passen tut er schon, aber die Schraube dreht sich keinen mm, weil der Innensechskant wohl defekt/rundgedreht ist.
    Reklamation beim Händler, Antwort bitte mit Torx-Schraubenaufsatz T6 probieren, die passen. Torx-Satz gekauft, passt natürlich auch nicht. Modell umgetauscht, einen neuen bekommen. Hier (zunächst) die Schrauben ok, aber als ich die vordere linke wieder reindrehen will, knackt es nach 3/4 des Schraubweges und der Schlüssel dreht wieder frei. Innensechskant wohl wieder kaputt. Die Schraube habe ich mit Mühe und Not mittels Zange rausbekommen, jetzt brauche ich eine neue. Händler kontaktiert, Antwort (durch die Blume) könnte nicht sein, ich sei wohl zu dumm, zu schrauben. Beim zurückgeschickten Modell habe er die reklamierte hintere Schraube auch einfach rausbekommen. Zwar nicht mit dem Inbus, aber mit Torx T6. Einzelne Schrauben hätte er bestellt, würde ich auch bekommen, aber die sähen auf dem Bild anders aus. Er müsse das prüfen, wenn sie da seien.
    Jetzt warte ich auf eine einzelne Schraube für ein Modell, was fast 90 EUR kostet. Die Frage, ob ich wirklich zu dämlich bin oder ob das eine Fehlkonstruktion von BRM ist, habe ich mir natürlich auch schon gestellt. Aber ich habe in meinem Leben schon viele Slotcars (und andere Dinge) geschraubt und nie Probleme gehabt. Was haben die da für Gewinde in den Karosserien? Metall-Gewindehülsen wie bei Carrea oder schneidet sich die Schraube das Gewinde im Kunststoff selbst? Der „Camel“ 962 ist schon ein Angelwinder, ich weiß nicht, ob auch sonst konstruktiv was verändert wurde. Fast Openig System – keine Ahnung, auf der Packung steht nichts drauf und auch eine Anleitung ist nicht dabei.
    Ich habs allmählich satt mit BRM, erst die schiefen 512M (die beiden roten), jetzt ein Modell, was man nicht mal auf- und wieder zuschrauben kann, ohne daß die Schrauben kaputtgehen. Da sind die Carrera-Modelle wesentlich unkomplizierter – aber es gibt leider keinen 962 von Carrera.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.