Real FX Racing Testbericht

Real FX Slotless Racing – Neue Autorennbahn ohne Schlitz

Was ist Real FX?

Neuartige Autorennbahn ohne Slot und mit künstlicher Intelligenz. Ich teste Real FX Slotless Racing, ein Produkt, das der Carrera Rennbahn den Kampf ansagen möchte. Mehr Aktion und mehr Technik könnte gerade für jüngere Raver interessant sein.

Nicht nur das Spiel ist modern, auch die Finanzierung des Produktes wurde mit sehr modernen Mitteln realisiert. RealFX ist nämlich aus einem Kickstarter Projekt geboren.

Real FX Autos und Controller

Real FX Autos und Controller

Der Preis schockiert mich jetzt nicht. Eine Carrera-Bahn bekommt man, in der Größe, nicht um den Preis.

Verpackungsinhalt

  1. 18 Sensor-Bahnteile (6 Geraden, Pit Lane, 10 45° Kurven, 2 45° Kurven Reverse)
  2. 2 Multifunktions-Fernsteuerungen
  3. 2 Rennautos (Hot Red und Flame Yellow)

Real FX – Die wichtigsten Daten

Das Rennsystem mit künstlicher Intelligenz bietet viele Funktionen und Spielmöglichkeiten. Die Autos können sogar ganz eigenständig als ferngesteuertes Auto verwendet werden.

  • Ferngesteuert mit 2,4 GHz
  • Sprachausgabe in der Steuerung
  • maximal 4 Spieler (Meisterschaft)
  • Modus: Übungsmodus, Rennmodus, Pacecar-Modus und RC-Modus
  • Boxengasse, Pace Car, Pit-Stops, Hindernisse
  • 40 Streckenmöglichkeiten

Was brauche ich noch? Batterien!

Akkus oder Batterien sind leider nicht enthalten. Die musst du dir selbst besorgen, wenn du keine zuhause hast.
Du benötigst 6 x AA und 6 x AAA Batterien. Der Umwelt zuliebe setzte ich aber auf wiederaufladbare Batterien von Eneloop. Die kann ich dir nur empfehlen.

SlotNerd Real FX Video

Die Streckenteile

Real FX Sensor-Track Kurve

Real FX Sensor-Track Kurve


Im Set sind 18 Streckenteile enthalten. Damit kannst du 40 verschiedene Tracks aufbauen. Die Sensorbahnteile können ganz nach belieben miteinander gemixt werden, somit kannst du je nach Laune einen großen und aufwendigen oder einen ganz kleinen Track aufbauen.

Die Bahnteile bestehen aus weniger als ein Millimeter dünnen Kunststoffbahnen. Vielleicht ist es auch beschichtetes Papier, das konnte ich nicht genau herausfinden.
In den Bahnen sind Sensoren eingebaut, damit die künstliche Intelligenz die Autos steuern und beeinflussen kann.

Real FX Sensor-Track Gerade

Real FX Sensor-Track Gerade

Zur Verbindung sind auf einer Seite zwei Schlitze und auf der anderen Seite zwei Laschen angebracht. Damit können die Teile verbunden werden.
Das ist am Anfang etwas ungewohnt, nach den ersten Abschnitten fällt das Verbinden aber schon wesentlich leichter. Beim zweiten Aufbau geht es noch leichter, weil die Schlitze am Anfang nicht immer zu 100% durchgestanzt waren.

Insgesamt finde ich das Streckensystem gut gemacht. Bei der Verbindung könnte vielleicht noch etwas optimiert werden.
Die Bahnen sind sehr leicht und platzsparend. Die können ganz einfach in jeden Schrank verstaut werden. So nimmt die komplette Rennbahn nicht viel mehr Platz als ein A4 Ordner ein.
RealFX Racing ist wirklich schnell aufgebaut und flexibel.

Ähnlicher Artikel:   FakeCheck Wingcar-Racing Video

Die Autos

Real FX - Flame Yellow und Hot Red

Real FX – Flame Yellow und Hot Red


Die zwei enthaltenen Autos heißen, nach ihren Farben benannt, Hot Red und Flame Yellow.

Das Chassis, mit der Elektronik und dem Motor, ist sehr kompakt und in einem Block. Damit ist das Innenleben gut vor Staub und Schmutz geschützt.

An der Unterseite ist ein Deckel, worunter drei AA Batterien untergebracht sind. Gleich daneben befindet sich ein ON/OFF Schalter. Im Inneren findet sich noch ein Mini-USB Anschluss. Damit können später gegebenenfalls Updates eingespielt werden.

Real FX Hot Red

Real FX Hot Red

An Front und Heck findet sich ein Lichtsensor, der ständig die Position des Fahrzeugs bestimmt. Wenn sich das Auto mal seltsam verhält, schafft vielleicht das Reinigen dieser OPTO Sensoren Abhilfe.

Der Antrieb erfolgt nur an den Hinterrädern. An der Vorderachse verrichtet ein Servo seinen Dienst für die Lenkung.

Bei einem wilden Crash kann schon mal ein Rad abgehen. Die Räder stecken lediglich an der Achse.

Real FX Flame Yellow

Real FX Flame Yellow

Der Body kann sehr leicht vom Fahrwerk gelöst werden. Dickes Plastik und wenig Details machen die Autos unverwüstlich. Die Detailstufe entspricht etwa den Carrera Go!!! Autos. Also nichts zum Sammeln, aber optimal für ein wildes Rennen.

An den Gummireifen haftet schnell der Staub vom Boden. Vor dem Aufbau also immer schön staubsaugen oder aufwischen.

Die Fernsteuerung

Real FX Fernsteuerungen

Real FX Fernsteuerungen


Die Fernsteuerung ist das eigentliche Herz des RealFX-Systems. Alleine am Gewicht merkt man, dass sich darin mehr als nur eine herkömmliche RC-Bedienung befindet.
Die komplette Konfiguration und die Wahl des Rennmodus geschieht über den Kontroller.

Die Steuerung hat auch einen Lautsprecher verbaut, der dir den aktuellen Menüstand wiedergibt.
Außerdem kommen beim Rennen Motorengeräusche und Statusangaben über die Lautsprecher bei dir an.

Es handelt sich um ein modernes 2,4 GHz Funksystem, wodurch es zu keinen Frequenzproblemen kommt.

Real FX 2,4 GHz Fernsteuerung

Real FX 2,4 GHz Fernsteuerung

Vorwärts und rückwärts steuerst du mit dem Zeigefinger deiner linken Hand. Links und rechts lenkst du mit dem Reifen an der rechten Seite der Steuerung. Diese Art der Steuerung kennst du wahrscheinlich schon von anderen RC-Autos.

Der Rennspaß

Real FX Racing - Rennspaß

Real FX Racing – Rennspaß


Zunächst ist das ganze System sehr gewöhnungsbedürftig. Nachlesen im Handbuch ist auf jeden Fall angesagt.

Ähnlicher Artikel:   Carrera RC - Ford F-105 SVT Raptor (162009)

Wir haben mit dem Übungsrennen gestartet. Die Autos werden hier aktiv von der AI (Künstliche Intelligenz) unterstützt und auf dem Track gehalten. Aber nur bis zu einem gewissen Punkt!
Möchtest du etwas mehr Gas geben, musst du selbst aktiv mitlenken, um nicht neben der Piste zu landen.

Gibst du nur leicht Gas, fährt das Auto von alleine seine Runden und du musst dich nicht um viel kümmern. Das ist aber langweilig, sehr ähnlich dem Slotracing mit Magneten und gedrosselter Geschwindigkeit.

Alleine, mit dem Pace Car, hat mich das Spiel nicht sehr lange bei Laune gehalten. Mit meinem Sohn war aber schon mehr Aktion angesagt. Dank der Lenkung kann man seinen Gegner in jeder Situation abdrängen, rausstupsen oder abbremsen. Das bringt richtig Fun.

Du musst aber auch mit viel Gefühl fahren. Fährst du zu zögerlich um die Kurven, verlierst du Zeit. Bist du zu schnell, fliegst du raus und musst umständlich wieder auf den Track zurücklenken, oder das Auto per Hand zurücksetzten. Das kostet aber auch sehr viel Zeit.

Rennspaß ist auf jeden Fall gegeben.

Der RC-Modus

Real FX als ferngesteuerte Autos

Real FX als ferngesteuerte Autos


Mit der größten Taste auf der Fernsteuerung kannst du in den RC-Modus wechseln. Nun kannst du ganz frei und ohne Track herumdüsen. Die Autos geben gut Gas, schneller dürften sie für die Wohnung auch nicht sein.

Der RC Modus ist eine gute Abwechslung zum Rennstrecken-Modus. Besonders die Kids haben an wilden Rennen, ganz ohne Regeln und Grenzen Spaß.

Wie geht es weiter?

Real FX Erweiterungen

Real FX Erweiterungen


Updates und Erweiterungen sind geplant und anscheinend auch schon teilweise erhältlich. Wer richtig Spaß mit Real FX hat, kann in Zukunft also richtig ausbauen.
Geplant sind auf jeden Fall Überfahrten, andere Kurvenradien und weitere Autos. Fernsteuerungen werden auch einzeln erhältlich sein.

FealFX Carbon Black

FealFX Carbon Black

FealFX Cobalt Blue

FealFX Cobalt Blue

Carbon Black und Cobalt Blue heißen die zwei zukünftigen Fahrzeuge. Dann werden geile Rennen mit vier Teilnehmern erst möglich.

Mein Real RX Fazit

Die Real FX Racing Autorennbahn hat mir und meiner Familie sehr gut gefallen. Im Gegensatz zu Anki Overdrive wird hier komplett auf Smartphones verzichtet, was mir persönlich sehr gefällt.
Das Verbindungssystem könnte man noch etwas verbessern. Eine andere Reifenmischung wäre auch nett, damit nicht so viel Staub daran hängen bleibt.

Zum Abschluss noch ein paar Bilder des Real-FX-Systems:

Real FX Slotless Racing – Neue Autorennbahn ohne Schlitz wurde von am 03.11.2015 getestet.
Bewertung: 4 von 5 Sternen

Von Jochen

Jochen hat eine 21 Meter lange Carrera Digital 124 Autobahn im Keller stehen. Hier will er seine Modelle, Bastelarbeiten und Erfolge mit dem Slotcar teilen.
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.